Zum Inhalt springen

Usbekistan

Usbekistan

News von BCU Sprachschule Regensburg:

Kennen Sie Usbekistan? Das ist ganz weit weg und liegt hinter dem Kaspischen Meer zwischen Turkmenistan und Kasachstan. Die Wirtschaft boomt. aber es gibt viele junge Menschen, die die Welt und vor allem Deutschland kennen lernen bzw. hier arbeiten möchten. Vor allem junge Ärzte + Ärztinnen interessieren sich für unser medizinisch hochentwickeltes Gesundheitssystem.

Da BCU sich seit längerem auf medizinisches Deutsch spezialisiert, planen wir mit unserem usbekischen Partner eine enge Kooperation, um diesen motivierten Mediziner*innen die Chance für Ihren Traumjob in Deutschland zu ermöglichen.

Wie funktioniert das?

Wir kombinieren das Erlernen der deutschen Sprache von A1 – B2 in Usbekistan mit unseren anschließenden medizinischen Kursen B2 C1 Medizin und Crashkurs zur Vorbereitung auf die Fachsprachprüfung.

Dies ist für die Ärzt*innen sehr viel kostengünstiger + die heimischen Sprachschulen behalten ihre Kurse. nachdem diese Hürden alle überwunden sind, werden sie von unserem usbekischen Partner bei der Job- + Wohnungssuche, der Anerkennung etc. professionell begleitet.

Was mich als Ökonomin an diesem Konzept besonders begeistert: Wir schlagen hier viele Fliegen mit einer Klappe:

  1. Wir helfen bei der Reduzierung des dramatischen Ärztemangels in unseren Kliniken.
  1. Dadurch bewirken wir eine deutlich bessere Versorgung aller Patien*tinnen.
  2. Diese hochmotivierten jungen Ärzt*innen erhalten ein stabiles Einkommen, so dass sie eine Familie ernähren können.
  3. Ein ganz wichtiger ökonomischer Effekt ist zudem, dass alle ausländischen Arbeitskräfte sehr hohe Geldtransfers an ihre Familien in ihrer Heimat senen.
  4. Diese übersteigen bei weitem die deutsche Entwicklungshilfe + kurbeln die heimische Wirtschaft stark an.
  5. Außerdem möchten viele Fachkräfte nach einigen Jahren in ihre Heimat zurückkehren, um dort ihr erworbenes Know-how weiterzugeben.
  6. Somit ist dies BCU-Projekt für alle Seiten eine absolute Win-Win-Situation!

Wenn Sie mehr wissen wollen, kontaktieren Sie uns – hier…

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert