FAQ

Kostenloser Leitfaden für Mediziner

In diesem Bereich der Seite, finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen sowie Antworten auf Fragen wie Wie kann ich oder Wussten Sie schon…

Ja, da wir viele Anfragen aus Deutschland, Europa und vielen anderen Ländern erhalten, bieten wir sowohl Einzel- als auch Kleingruppentrainings online an (mit Zoom, Skype oder Webex).

Von 1 – 10 für Präsenztrainings und 3 bis max. 8 TN für Onlinekurse, der interaktives Lernen bei mehr als 8  TN sehr schwierig wird.

Da wir unsere Kurse alle individuell auf Anfrage planen, können wir Kurse sehr schnell und flexibel organisieren und uns ganz auf die Wünsche der TN einstellen.

Wir bestimmen immer einen Starttermin und überlassen der Gruppe die Vereinbarung der Termine mit den Dozent*innen je nach Feiertagen, Urlaub und Schichtarbeit. Alle bezahlten Termine werden auf jeden Fall gehalten und ausgefallene Termine werden nachgeholt.

Ja, Sie können mit uns eine kostenlose Schnupperstunde (30 – 45 Min.) vereinbaren, in der die Dozentin Ihre aktuellen Sprachkenntnisse ermittelt und das passende Lehrbuch mit dem richtigen Level vorschlägt.

Wir arbeiten nur mit akademisch gebildeten Trainern mit Lehrerfahrung und ggfs. mit spezifischem Background (z.B. Pflege, Medizin, Technik, Business, Recht, etc.), um im Unterricht auch spezifische Themen behandeln zu können. 

Immer mit den aktuellsten Lehrwerken  der Verlage sowie mit individuell erstellten Handouts der Trainer oder bei Bedarf mit Firmendokumenten unter Wahrung strenger Vertraulichkeit.

Sie erhalten eine Rechnung von uns, die Sie per Banküberweisung zeitnah begleichen. Sofern die Möglichkeit angegeben ist, mit PayPal zu zahlen, erhalten Sie den Link von uns. Zahlungen per Kreditkarte oder Scheck sind nicht möglich.

Da alle Unterrichtstermine von den TN signiert bzw. bei Online-Training durch die Dozenten abgehakt werden, findet eine regelmäßige Kontrolle der geleisteten Unterrichtseinheiten (UE) von mir oder meinem Team statt. Außerdem frage ich regelmäßig bei den TN bzw. den Kursorganisator*innen nach, ob sie mit dem Unterricht zufrieden sind oder nicht. 
Bei Unzufriedenheit erhält die Dozent*in von mir Anweisung, die Kritikpunkte auszuräumen und falls das  nicht passiert, wird eine Ersatzlehrkraft eingesetzt.